Du bist nicht angemeldet.

Probleme mit dem Einloggen ins Portal ? hier findest du weitere Informationen!

1

Sonntag, 23. August 2015, 00:10

Windows 10 als Datenkrake

Der Macher von XP-Antispy, dass vielleicht einige noch kennen, hat sich entschlossen, sein Tool weiter zu entwickeln für Windows 10. Nachlesen kann man es auf Winfuture. http://winfuture.de/news,88519.html
Die Taste F5 ist nicht für die Optik da, nutzt sie :!:

2

Sonntag, 23. August 2015, 10:08

Oder aber DoNotSpy10.
Starr mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur!

hubi4u Fische

Bildermacher

  • »hubi4u« ist männlich

Beiträge: 6

Aktivitätspunkte: 45

Wohnort: Schwabenmetropole

Beruf: Techniker

Hobbys: Fotografie,Malerei,Literatur,Musik

Guthaben: 380 Euro

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 23. August 2015, 12:15

Windows 10 als Datenkrake

Moins
Um bei Windows 10 gleich wärend der Installation die Datensammelwut so einzuschränken das keine Verschlimmbessertools nötig sind gibt's hier eine Anleitung> http://www.heise.de/newsticker/meldung/W…en-2774941.html
Ich denk mal das es den interessierten Usern hilft.
Gruß hubi4u

4

Donnerstag, 27. August 2015, 18:46

Btw. ... Ich hab erst mal zurückgerudert, vielleicht war ich zu blauäugig, vielleicht auch nicht, für MICH sah ich zu viele Punkte, das "alte" Sytem (das ich im Juli erst kennengelernt habe - Win 8.1) wieder zu reaktivieren. Und wer weiß, vielleicht scheiß ich auch darauf und komm wieder zu Win 7 .
Starr mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur!

5

Donnerstag, 27. August 2015, 19:50

Ich bin wieder bei Win 7, weil Win 10 beim erstenmal nicht richtig lief und diverse Programme Fehler zeigten. Bei der zweiten Installation lief Win 10 schon besser, aber die Programmfehler waren immer noch da und was mich bei Win 10 noch störte, der Rechner ließ sich nicht herunterfahren.
Die Taste F5 ist nicht für die Optik da, nutzt sie :!:

6

Samstag, 29. August 2015, 20:06

Also bei mir hakte es beim ersten Upgrade, 97/61%. 97% der Gesamtinstallation, 61 beim letzten Drittel. Da hing er sich auf und auch nach 7 Stunden stand er noch so da. Also ein Abbruch meinserseits und er machte ein Rollback auf Win 8.1. Nachdem ich alle USB-Geräte abgeklemmt hatte, hat es ne knappe Stunde gedauert und er lief mit Win 10. Darauf muss man erst mal kommen. *-)

Es lief auch alles wunderbar soweit, null Probleme und vom Handling war ich nahezu schon fast begeistert. Allerdings bin ich zwischenzeitlich bei Weitem nicht mehr davon überzeugt, dass meine ureigensten Dateien und Verzeichnisse (Dokumente, Bilder, Musik, Mails (!!!), Browser-Favoriten usw.) so sicher sind, wie ich mir das wünschte. Auch nicht mit diversen Helferleins wie z.B. DoNotSpy10. Dazu hab ich zu viel gelesen die letzte Zeit. :-$

Es geht NIEMANDEN (außer den Empfänger) meine evtl. Bewerbungen etwas an, meine heißgeliebten Reklamationen (die Stories darüber mache lieber hier publik), meine Liebesbekundungen oder Entfreundschaftungen, auch nicht verfängliche Fotos von mir oder Teilen davon (A), geschweige denn meine Affinität zu diversen Schweinkramseiten (A)

U.a. deshalb meine derzeitige Entscheidung: NO Win10!

Ich weiß, Win 7 und 8x sollen nachgerüstet werden und auch als Datenkrake dienen (einer noch größeren, als sie das eh schon tun, eben Win 10-like), aber da hat man noch mehr Kontrolle darüber, die Updates kann man dann auch nachträglich noch rückgängig machen und für die Zukunft ignorieren. Nicht wie bei Win 10 ...

Das war mein Wort zum Sonntag - gute Nacht, schlafen Sie gut! (A)
Starr mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur!

7

Mittwoch, 16. September 2015, 22:03

Ich habe Windows 10 drauf und habe einige der Einstellungen auf "Aus" bzw. "Nein" gestellt, hoffend darauf, der "Datensammelflut" Einhalt zu gebieten.
Inwiefern das hilfreich ist, weiss ich nicht. Ich werde da mal den hier angebrachten Linktipps folgen.

Übrigens sollte man auf seine PC-Anmeldung achten. Anfangs meldete ich mich wie vorher unter Windows 7 mit meinem PC-Benutzerkonto an, dann erfolgte
die Anmeldung mit dem Mikrosoft-Konto, also mittels Outlook-Anmeldung. Genau das sollte man nicht tun und wieder zur vorherigen PC-Anmeldung gehen,
erreichbar über Start > Einstellungen > Konten > Ihr Konto. Sind weitere Benutzerkonten auf dem PC, dann ebenso einstellen. Denn anmelden bei Outlook
kann man sich allemal auf der Outlook-Webseite.

Das Thema Windows 10 als Datendrake habe ich mit 5 Sternen bewertet. ;)

  • »Smaragd« ist männlich

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 15

Wohnort: 57258 Freudenberg

Beruf: Drucker

Hobbys: Musik, Wandern, Rad fahren, fotografieren, PC, Internet.

Guthaben: 35 Euro

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 6. Oktober 2015, 13:27

Ich habe auch Windows 10 64 bit drauf. Mit enthalten ist aber auch immer noch der Internet Explorer. Mit den für Windows 8 hier an anderer Stelle erklärten IE- Kompatibilitäts- Einstellungen läuft der Chat problemlos unter Windows 10. (Y)

hubi4u Fische

Bildermacher

  • »hubi4u« ist männlich

Beiträge: 6

Aktivitätspunkte: 45

Wohnort: Schwabenmetropole

Beruf: Techniker

Hobbys: Fotografie,Malerei,Literatur,Musik

Guthaben: 380 Euro

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 29. Februar 2016, 18:20

Hallo.
Hier gibt's ein Gratistool um die Datenweitergabe von Windows 10 sehr einfach zu kontrollieren und um Einstellungen anzupassen.
https://www.oo-software.com/de/shutup10

Hier gibt's eine Anweisung um die Datenschutzeinstellungen von Hand vorzunehmen.
http://www.stern.de/digital/computer/win…tz-6371616.html

Gruß Hubi4u

Windows 10 Update und Einstellungen
Guckst Du
https://www.heise.de/newsticker/meldung/…10-3675978.html

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »hubi4u« (5. April 2017, 20:36)


Ähnliche Themen