Du bist nicht angemeldet.

Probleme mit dem Einloggen ins Portal ? hier findest du weitere Informationen!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TalkForAll - Das Chatportal für Jung und Alt . Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

BonyRumble666

CHATPSYCHOLOGIN

  • »BonyRumble666« ist weiblich
  • »BonyRumble666« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Aktivitätspunkte: 150

Beruf: Fotografin

Hobbys: 3D programme , 3D Grafik erstellung für Photoshop oder Paint shop Pro ,,,

Guthaben: 695 Euro

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 5. September 2014, 09:20

Ich habe einen Freund verloren

Hallo es ist zwar eine komische Art und Weise sich zu verabschieden aber vielleicht hilft es ... ja auch mir ...

Ich habe einen Freund verloren... der da war wenn man ihn brauchte,,, für den ich da war wenn er mich brauchte.
Es war eine schöne Zeit,,, und manchmal Sorgenvoll.
Ich werde Ihn sehr vermissen. Ich weine trotzdem das er das nicht gewollt hätte.

Aber etwas noch dazu :
Das Leben ist eine Reise mit einem Zug. Man steigt oft ein und aus. Bei manchen
Aufenthalten gibt es angenehme Überraschungen und glückliche Momente,aber auch
Unfälle und Traurigkeit.
Wenn wir geboren werden und in den Zug einsteigen, treffen wir Menschen, von denen wir
glauben, dass sie uns die ganze Reise begleiten werden, unsere Eltern.
Leider ist die Wahrheit eine Andere. Sie steigen irgendwann aus und lassen uns ohne ihre
Liebe und Zuneigung, ohne ihre Freundschaft und Gesellschaft zurück.
Allerdings steigen andere Personen, die für uns wichtig sind, in den Zug ein.
Es sind unsere Geschwister, unsere Freunde und Menschen, die uns begegnen und die wir
lieben lernen.
Manche Personen, die einsteigen, betrachten die Reise als kleinen Spaziergang oder
Zeitvertreib.
Andere finden nur Traurigkeit auf ihrer Fahrt durchs Leben. Und es gibt wieder Andere im Zug,
die immer da und bereit sind, denen zu helfen, die ihre Hilfe brauchen.
Manche hinterlassen beim Aussteigen eine immerwährende Sehnsucht. Manche stürzen uns
in tiefe Not. Manche steigen ein und wieder aus und wir haben sie kaum bemerkt.
Es erstaunt uns, dass manche Passagiere, die wir am liebsten haben,
sich in einen anderen Wagon setzen und uns die Reise in diesem Abschnitt alleine machen lassen.
Selbstverständlich lassen wir uns nicht davon abhalten, die Mühsal auf uns zu nehmen, sie
zu suchen und uns zu ihrem Wagon durchzukämpfen.
Leider können wir uns dann nicht zu ihnen setzen, da der Platz an ihrer Seite schon
besetzt ist.
So ist das Leben. Voller Herausforderungen, Hoffnungen, Träumen,Fantasien, Traurigkeiten
und Abschieden. Machen wir diese Reise , so gut wir können.
Versuchen wir mit allen im Zug gut auszukommen und sehen wir in Jedem von ihnen, das
Beste.
Erinnern wir uns daran, dass in jedem Abschnitt der Strecke einer der Gefährten schwanken
kann und möglicherweise unser Verständnis braucht.
Auch wir werden schwanken und es wird jemand da sein, der uns versteht.
Das große Mysterium der Reise ist, dass wir nicht wissen, wann wir endgültig aussteigen
werden und genauso wenig, wann unsere Mitreisenden aussteigen werden, nicht einmal
Die, die direkt neben uns sitzen.
Ich werde wehmütig sein, wenn ich aus dem Zug für immer aussteige. Ich glaube die
Trennung von einigen Freunden, die ich während der Reise traf, wird sehr weh tun. Meine
Kinder alleine zu lassen, wir mich traurig machen. Aber ich habe die Hoffnung, dass wir alle
einmal am Zentralbahnhof ankommen. Dann werde ich sie alle wiedersehn, mit Gepäck, das sie
beim Einsteigen noch nicht hatten. Das wird mich froh stimmen.
Was mich glücklich macht, ist der Gedanke, dass ich mitgeholfen habe, ihr Gepäck zu
vermehren und dass ich die richtigen Inhalte hinein getan habe.
Schauen wir, dass wir eine gute Reise haben und dass sich am Ende die Mühe gelohnt hat.
Versuchen wir, dass wir beim Aussteigen einen leeren Sitz zurück lassen, der Sehnsucht und
schöne Erinnerungen bei den Weiterreisenden hinterlässt.



Auch ich denke wir werden uns wiedersehen. Bis dahin werde ich dich Vermissen.
Du fehlst so sehr

2

Freitag, 5. September 2014, 09:42

Das ist ein wunderschöner Text Bonny.Er wird immer bei uns sein,in unseren Gedanken und Herzen.

Ich weiss,dass er jetzt schon wieder mit mir schimpfen würde dass ich nicht so jammern soll.

Er hat viel Gutes in mein Gepäck gepackt,Dinge und Gespräche die ich nicht vergessen werde.

Er fehlt mir sehr,aber in meinem Herzen und in meinen Gedanken ist er immer bei mir

  • »Â©_íffí_®™« ist weiblich

Beiträge: 56

Aktivitätspunkte: 285

Wohnort: Fürstenau

Beruf: Freiwilliges asoziales Jahr

Guthaben: 655 Euro

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 5. September 2014, 14:34

Die Frage bleibt

Halte dich still, halte dich stumm,
Nur nicht forschen, warum? warum?


Nur nicht bittre Fragen tauschen,
Antwort ist doch nur wie Meeresrauschen.


Und wie's dich auch aufzuhorchen treibt,
das Dunkel, das Rätsel,


die Frage bleibt.

Theodor Fontane



Wer weiß schon, was nach dem Tod mit uns passiert. Eines wüsste ich: Piiiiii würde jetzt sagen: Oh näääääääääää, nicht diese Gefühlsduselei nun!!!!!

Deshalb sag ich einfach nur: Scheiße, dass Du so früh auf die andere Seite gegangen bist und ich werde Deine "Klingelstreiche" und vieles mehr vermissen...

RIP MP (R)

Sianna Steinbock

misunderstood

  • »Sianna« ist weiblich

Beiträge: 18

Aktivitätspunkte: 105

Wohnort: somewere over the rainbow

Beruf: Hab ich einen

Guthaben: 24 866 Euro

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 5. September 2014, 22:09

Freunde

Eine Stimme, die vertraut war, schweigt. Ein Mensch, der immer da war, ist nicht mehr. Was bleibt, sind dankbare Erinnerungen, die niemand nehmen kann.

Ich weiss Du passt auf mich auf bis Wir uns treffen, bis dann

Sianna

5

Sonntag, 7. September 2014, 19:55

ein guter freund

Leben ist wie Schnee,
Du kannst ihn nicht bewahren.
Trost ist, dass Du da warst,
Stunden, Monate, Jahre.
Ich werde Dich nie vergessen...karin

Danni Zwillinge

Anfänger

  • »Danni« ist weiblich

Beiträge: 12

Aktivitätspunkte: 70

Wohnort: Wer mich kennt, weiss wo er mich findet ;-)

Beruf: Hab ich

Hobbys: Hab ich auch

Guthaben: 680 Euro

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. September 2014, 20:20

Ich bin geschockt und zutiefst erschüttert...

R.I.P Prüüüünz (K) (F)
Life is not about waiting for the storm to pass, it's about learning how to dance in the rain ;)

Ähnliche Themen