Du bist nicht angemeldet.

Probleme mit dem Einloggen ins Portal ? hier findest du weitere Informationen!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TalkForAll - Das Chatportal für Jung und Alt . Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Trollfrau

Erleuchteter

  • »Trollfrau« ist weiblich
  • »Trollfrau« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 955

Aktivitätspunkte: 70 825

Wohnort: Baden - Württemberg

Beruf: Chatkrankenschwester

Hobbys: reisen,lesen,kochen

Guthaben: 300 187 Euro

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 18. Dezember 2011, 23:19

Lagunenzauber Hexenküche

Feuerfleisch


Zutaten für 4 Personen :

4 Schnitzel
2 Zwiebeln
1 grüne Paprika
Knoblauch nach Geschmack
Tomatenmark
Rapsöl
Salz,Pfeffer,Paprikapulver scharf und edelsüß
eine kleine Messerspitze Zucker als Geschmacksverstärker

Schnitzel in Würfel schneiden,Zwiebeln und Paprika in Streifen
schneiden,alles zusammen scharf anbraten,mit Salz und Pfeffer würzen,
Tomatenmark mitbraten,Knoblauch und Paprikapulver zugeben und kurz
mitschmoren,Messerspitze Zucker zugeben,wer möchte kann noch Letscho nach
Belieben zugeben.
Dazu passt sehr gut Brot oder auch Bratkartoffeln.

Trollfrau

Erleuchteter

  • »Trollfrau« ist weiblich
  • »Trollfrau« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 955

Aktivitätspunkte: 70 825

Wohnort: Baden - Württemberg

Beruf: Chatkrankenschwester

Hobbys: reisen,lesen,kochen

Guthaben: 300 187 Euro

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 18. Dezember 2011, 23:25

Hier noch was feines von Satincat

Hier mal was erfrischendes.
eine tiefgefrorene blutorange oder grapefruit in würfel schneiden und diese in ein glas mit rotem sekt geben.

und jetzt für fortgeschrittene.

die orange oder grapefruit vor dem einfrieren mit rotem vodka spritzen. dann wie oben in würfel schneiden und in roten sekt geben.

wem es nicht schmeckt kann sein glas mir geben
proscht

Trollfrau

Erleuchteter

  • »Trollfrau« ist weiblich
  • »Trollfrau« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 955

Aktivitätspunkte: 70 825

Wohnort: Baden - Württemberg

Beruf: Chatkrankenschwester

Hobbys: reisen,lesen,kochen

Guthaben: 300 187 Euro

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 19. Dezember 2011, 07:54

Nussige Hackbällchen mit Winter-Salat



Zutaten für 4 Personen:

  • 1 unbehandelte Orange
  • 4 EL Apfelessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Senf
  • 1 EL Honig
  • 6 EL Sonnenblumenöl
  • 50 g Haselnusskerne
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Zwiebel
  • 600 g Rinderhackfleisch
  • 4 EL Paniermehl
  • 1 Ei (Größe M)
  • 300 g vorgegarte Rote Bete
  • 100 g Feldsalat
  • 1 Kolben Chicorée

1. Orange heiß waschen, trocken reiben, Schale mit einem Zestenreißer in dünne Streifen schneiden. Orange so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Filets zwischen den Trennhäuten herauslösen. Saft aus den Trennhäuten drücken. Zesten hacken. Für die Vinaigrette Essig, Orangensaft Salz, Pfeffer, 1 EL Senf und Honig verquirlen. 4 EL Öl tröpfchenweise darunterschlagen.
2. Nüsse grob hacken. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und hacken. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Hack, vorbereitete Zutaten, 1 EL Senf, Paniermehl, 4 EL Wasser und Ei zu einem glatten Teig verkneten. Zu 20 Bällchen formen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Hackbällchen darin ca. 10 Minuten unter Wenden braten.
3. Rote Bete in Spalten schneiden. Feldsalat putzen, waschen und trocken schütteln. Vom Chicorée die äußeren Blätter entfernen. Restliche Blätter ablösen, waschen und abtropfen lassen. Salate, Rote Bete und Orangenfilets mischen. Hackbällchen und Salat anrichten, mit Vinaigrette beträufeln.

Tatzel Löwe

TFA -Chat Eigentümer

  • »Tatzel« ist männlich

Beiträge: 5 542

Aktivitätspunkte: 28 235

Wohnort: Basel / Schweiz - bin Südstaatler aus Deutschland

Beruf: Rentner/Pensionist

Hobbys: Goldbarren sammeln

Guthaben: 80 781 Euro

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 19. Dezember 2011, 08:35

Peppadew-Bratlinge mit Eierschwämmlisauce

(Eierschwämmli = Pfifferlinge)

Vor- und zubereiten: ca. 35 Min.

2026 kJ, 485 kcal p. P.

Zutaten für 2 Personen:

2 1/2 dl Gemüsebouillon

80 g Bulgur

60 g Peppadew aus dem Glas (wilde Paprika)

1 Zwiebel

1/2 Bund Schnittlauch

2 Eier

2 EL Mehl

1/2 TL Salz, wenig Pfeffer

Bratbutter, zum Braten

1 Päckli Knorr Sauce Eierschwämmli (Pfifferlinge)

3 dl Milch

Zubereitung:

1) Bouillon aufkochen, Bulgur beigeben, so lange köcheln, bis alle Flüssigkeit aufgezogen ist, auskühlen. Peppadews abtropfen, grob hacken. Zwiebeln fein hacken, Schnittlauch fein Schneiden.

2) Bulgur mit Peppadews, Zwiebel, Schnittlauch, Eiern und Mehl vermischen, würzen. Bratbutter in Bratpfanne erhitzen, mit einem Esslöffel Bratlinge abstechen, beidseitig je ca. 4 Min. braten, warm stellen.

3) Suachenpulver in die kalte Milch geben, unter ständigem Rühren mit dem Schwingbesen aufkochen, halb zugedeckt ca. 3 Min. köcheln. Sauce zu den Bratlingen servieren.

En Guete



Tatzel der freche Drache

Tatzel Löwe

TFA -Chat Eigentümer

  • »Tatzel« ist männlich

Beiträge: 5 542

Aktivitätspunkte: 28 235

Wohnort: Basel / Schweiz - bin Südstaatler aus Deutschland

Beruf: Rentner/Pensionist

Hobbys: Goldbarren sammeln

Guthaben: 80 781 Euro

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 20. Dezember 2011, 08:08

Dessert: Kiwi-Melissen-Sorbet in Prosecco

Vor- und zubereiten: ca.35 Min., Gefrieren: ca. 3 Std., 1042 kJ, 248 kcal p. P.

Zutaten für 2 Personen:

50 g Zucker

1 1/2 dl Wasser

3 Kiwis

1 Zitrone, abgeriebene Schale und Saft

1/2 Bund Zitronenmelisse

2 dl Prosecco Superiore DOCG Carpené Malvolti (75 cl)

Zubereitung:

1) Zucker und Wasser in Pfännchen (kleinen Kochtopf) aufkochen, auf die Hälfte einköcheln, auskühlen. Kiwis in Stücke schneiden.

2) Zuckerlösung mit Kiwis, Zitronenschale und -saft sowie Melisse in hohes Gefäss geben, fein pürieren. Masse in Schale oder Schüssel füllen, ca. 3 Std. gefrieren, während des Gefrierens 3-4 Mal durchrühren.

3) Prosecco in Gläser füllen, vom Sorbet Kugeln abstechen, in die Gläser geben, sofort servieren.

En Guete


Tatzel der freche Drache

Trollfrau

Erleuchteter

  • »Trollfrau« ist weiblich
  • »Trollfrau« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 955

Aktivitätspunkte: 70 825

Wohnort: Baden - Württemberg

Beruf: Chatkrankenschwester

Hobbys: reisen,lesen,kochen

Guthaben: 300 187 Euro

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 20. Dezember 2011, 10:00

Geschmorte Putenbrust mit Paprika und Pilzen

Zutaten für 4 Personen:

  • 3 Zwiebeln
  • 2 rote Paprikaschoten (à ca. 250 g)
  • 600 g Champignons
  • 3–4 Zweige Rosmarin
  • 800 g Putenbrust
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 75 ml Sojasoße
  • 2 TL Speisestärke

1. Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Paprika putzen, waschen und grob würfeln. Champignons putzen, säubern. Rosmarin waschen, trocken schütteln und Nadeln von den Zweigen zupfen.
2. Fleisch waschen, trocken tupfen und grob würfeln. 3 EL Öl in einem Bräter erhitzen. Fleisch darin rundherum bei starker Hitze kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. 2 EL Öl im Bräter erhitzen, Champignons darin unter Wenden kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen.
3. Zwiebeln und Paprika in das Bratöl geben und unter Wenden darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, Rosmarin zufügen. Fleisch und Champignons zufügen, nochmals erhitzen. Brühe und Sojasoße mit Stärke verrühren. Fleisch damit ablöschen, aufkochen und zugedeckt 10–12 Minuten schmoren. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu schmeckt Reis.




Tatzel Löwe

TFA -Chat Eigentümer

  • »Tatzel« ist männlich

Beiträge: 5 542

Aktivitätspunkte: 28 235

Wohnort: Basel / Schweiz - bin Südstaatler aus Deutschland

Beruf: Rentner/Pensionist

Hobbys: Goldbarren sammeln

Guthaben: 80 781 Euro

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 21. Dezember 2011, 08:53

Für ein prächtiges Weihnachtsmahl!

Entrecôte Double à L'Orange mit Meerrettich.Püree

Hauptspeise für 4 Personen

Vorbereiten: Ofen auf 80 Grad vorheizen, Platte und Teller vorwärmen

Zutaten Fleisch:

1 Orange, ganzer Saft

2 EL Rapsöl

2 EL Grand Marnier

1 EL Oregano, fein geschnitten

1 TL Zucker

2 Ebtrecôtes doubles (je ca. 400 g)

Bratbutter zum Anbraten

3/4 TL Salz

1 Orange, in Schnitzen

3/4 TL Maizena

Salz, Tasmanian Pepper (tasmanischer Pfeffer)

Zutaten Meerrettich-Püree:

Salzwasser, siedend

1 kg mehlig kochende Kartoffeln, in ca. 2 cm grossen Würfeln

2 dl Saucen-Halbrahm

2 EL Meerrettich aus dem Glas

1/4 TL Salz

Zubereitung:

Fleisch:

Alle zutaten bis und mit Zucker gut verrühren, Fleisch mit 3 EL der Marinade bestreichen, Rest zugedeckt kühl stellen. Fleisch im Kühlschrank ca. 12 Std. marinieren, ca. 30 Min vor dem Anbraten aus dem Kühlschrank nehmen. Marinade abstreifen, Bratbutter in einer Bratpfanne erhitzen, Fleisch rundum ca. 6 Min. anbraten, erst wenden, wenn sich eine Kruste gebildet hat. Fleisch auf die vorgewärmte Platte legen, restliche Marinade darübergiessen, salzen. Fleischthermometer an der dicksten Stelle einstecken. Orangenschnitze neben dem Fleisch verteilen.

Niedergaren:

Ca. 50 Min. in der Mitte des vorgeheizten Ofens. Kerntemperatur: ca. 55 Grad (à point). Kann ca. 1 Std. bei 60 Grad warmgehalten werden. Sauce mit Maizena in einer kleinen Pfanne aufkochen, ca. 5 Min. köcheln, würzen.

Meerrettich-Püree:

Kartoffeln weichkochen, gut abtropfen, durchs Passevite zurück in den Topf treiben. Rahm und Meerrettich daruntermischen, salzen.

Servieren:

Entrecôte mit Pfeffer würzen, tranchieren, mit Püree und Sauce auf Tellern anrichten.

Dazu passen:

Wintergemüse wie Rosenkohl, Bohnen, Randen (Rote Beete), Rahmwirz.

Weintip: Rotwein

Mendoza Argentinien Gran Reserva Bodega Septima, 75 cl

En Guete



Tatzel der freche Drache